Portal
Tradition

Jahreskrug

© Daniela Paulus

Neuer Schwung auf dem Bierkrug

Für ein zünftiges Prosit auf den Nürnberger Volksfesten gibt es auch 2020 ein neues Motiv: Mit einer grafischen Komposition, die das bunte Treiben zeigt, überzeugte Daniela Paulus zunächst Zeitungsleser und Internetnutzer, die über den Jahreswechsel den für sie schönsten von zehn Entwürfen küren konnten.

Schwungvoll kombiniert sie verschiedene Facetten des Vergnügens mit Symbolen der Stadt in einer Riesenrad-Komposition. Zieren wird sie neben diversen anderen
Medien vor allem den offiziellen Bierkrug.

In der Finalrunde überzeugte die Arbeit der Nürnbergerin rasch auch die Jury: Einstimmig erkannten die Vertreter der Wirte und Schausteller, der Tucher-Brauerei sowie der Medien der Gestalterin den mit 1500 Euro dotierten ersten Preis zu. Sie
hatte sich bereits mehrfach an dem Motiv-Wettbewerb beteiligt, jetzt schaffte sie es gleich auf das oberste Treppchen.

Der zweite Platz wurde Carsten Schweer aus Adelsdorf für seinen Entwurf zuerkannt, der im Wettbewerb als Nummer drei bezeichnet war. Die Belohnung für den Einsatz: 1000 Euro.
Laura Oppel aus Stein brachte schließlich der dritte Platz für ihre eingereichte Arbeit 500 Euro ein. Die weiteren Teilnehmer dürfen sich noch über Gutscheine und andere Extras als Trostpreise freuen. Die Geldpreise sponsern die am Volksfest vertretenen
Brauereien gemeinsam.

Bald ist es soweit..